Einladung zur imm cologne | Innenarchitektur Linz – Ries-ProDesign

Einladung zur imm cologne

imm cologne – Save the date: 18. – 24. Jänner 2016

 

Was soll ich sagen, ich bin gespannt. Eine Mischung aus Vorfreude, Neugierde und Anspannung macht sich breit. Der Jänner bringt aus Sicht der Möbel- und Einrichtungsbranche sowie aller Fans von modernem Lebensstil einige Highlights. Ein Hotspot der Branche ist die imm cologne, d i e internationale Einrichtungsmesse mitten in Europa. In wenigen Tagen treffen dort, wie schon im letzten Jahr, unterschiedliche Lifestyles auf Einrichtungsvorschläge, Kreativität und Spitzendesign. Genau die richtige Mischung für die Trendsuche, auf die sich Veranstalter, Aussteller und Gäste in Köln begeben werden. Denn die Frage „Was sind die dominierenden Wohntrends 2016?“ schwingt in jedem Augenblick mit. Auf der imm cologne werden Trends gemacht und widergespiegelt. Denn was man über Ideen sagt, nämlich dass nichts so stark ist wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist, gilt wohl auch für Trends. Das ganze ist ein sinnliches Erlebnis, wobei auch der Geschäftssinn höchst angesprochen wird. Schließlich gibt die Messe Aufschluss über Produkte, die sich gut verkaufen werden. Dabei reicht die beeindruckende Vielfalt der vorgestellten Ideen von Basics bis zu Design- und Luxusteilen.

imm cologne - Ries ProDesign – DI Jana Ries - Innenarchitektur Linz

Geheimtipp auf der imm cologne: Halle 11.2, Stand H01.

Habe ich Ihnen schon gesagt, dass ich gespannt bin? Doppelt gespannt sogar. Diesmal bin ich auf der imm cologne nämlich in einer Doppelrolle präsent. Ich fahre als erwartungsvoller Trendscout nach Köln – allerdings mit großem Gepäck. Denn zum ersten Mal stellt auch mein Handelspartner TODUS modern outdoor living auf der imm cologne aus. Ich lade Sie daher schon heute ein, das TODUS-Team und mich zu besuchen. Sie finden uns in der Halle 11.2, Stand H01. Ich will ja noch nicht zu viel verraten, aber wir werden in Köln sowohl Bewährtes, z. B. die beliebte Serie Alcedo, als auch Neuheiten wie die attraktive modulare Polstergarnitur Lotos mit neuen wasserdichten Stoffbezügen zeigen. Ebenfalls wird die innovative Designserie Starling von TODUS zu sehen sein. Die Outdoormöbel aus gebogenen Profilen und feinstem Steckmetall sind pulverbeschichtet und in mehreren Farben erhältlich. Zur Serie gehören Diningstühle, Armchairs, gemütliche Lounges und Tische in verschiedenen Formaten. Ich bin sehr neugierig, wie Starling und Co auf der imm cologne aufgenommen werden.

imm cologne - Ries ProDesign – DI Jana Ries - Innenarchitektur Linz

imm cologne - Ries ProDesign – DI Jana Ries - Innenarchitektur Linz

imm cologne - Ries ProDesign – DI Jana Ries - Innenarchitektur Linz

imm cologne - Ries ProDesign – DI Jana Ries - Innenarchitektur Linz

imm cologne zwischen Zurückziehen und Offenheit

Das Interesse an Einrichtung und Veranstaltungen wie der imm cologne ist unter anderem ein Indiz für die gesellschaftliche Entwicklung. Der Wunsch nach Sicherheit, Rückzug und Entspannung in den eigenen „vier Wänden“ ist vielerorts und grenzüberschreitend spürbar. Interessant ist sicher auch die Vermischung von Privat und Beruf. Immer öfter werden private Räume auch als Arbeitsplatz genutzt. Als Treffpunkt für Freunde und Familie dient das eigene Zuhause inzwischen ohnedies gern und oft. Wenn ich mir das so überlege, sehe ich einem Messeprogrammpunkt auf der imm cologne besonders interessiert entgegen. Und zwar dem Design-Event „Das Haus – Interiors on Stage“. Steht dies doch diesmal eindeutig im Zeichen von Offenheit und hat das Potenzial zum Kontrapunkt zum Rückzugstrend.

„Das Haus“ auf der imm cologne wird 2016 von Sebastian Herkner gestaltet. Seine Interpretation wird zeigen, dass Design nicht nur von Ästhetik, Technik, Funktion, Material oder Nachhaltigkeit geprägt wird. Schon im Frühjahr des letzten Jahres entschied der junge, vielfach ausgezeichnete Designer aus Offenbach für eine offene Hausvariante, was Form und Gestalt anbelangt. Im Vordergrund steht das sinnliche Erleben durch Farben, Stoffe und Einrichtung. Ein bisschen was sei noch verraten: Herkners Haus wird rund sein und teilweise transparent, bewegliche Vorhänge werden Wände ersetzen und immer wieder neue Perspektiven öffnen. Der Designer selbst will „sein Haus“ als Zeichen gegen die Tendenz zur Abschottung verstanden wissen und bietet mit diesem symbolcharakterlichen Statement jede Menge Diskussionsstoff. Wie brisant das Bekenntnis zu einem europäischen Lebensstil mit Offenheit und Freizügigkeit sein wird, wusste Herkner wohl zum Zeitpunkt des Entwurfs noch nicht. Die Entscheidung wie wir wohnen, leben und uns einrichten, mit wem wir unsere Räume teilen, war vielleicht noch nie so stark mit Werthaltung verbunden als in der momentanen politischen und gesellschaftlichen Situation.

 

imm cologne „Häuser“ im Rückblick

Schauen wir kurz zurück auf die Interpretationen von „das Haus“ in den letzten Jahren. Sie hätten unterschiedlicher kaum sein können. Das erste „Haus“ eines indisch-britischen Designer-Paares war von einem exotischen, fließenden Raumkonzept geprägt. Interessant auch die fast klassische Hausvariante eines italienischen Designers, der seine Mauern mit bepflanzten Wänden atmen ließ. Die Designerin Luise Campbell entwarf für „ihr Haus“ einen einzigen großen Raum mit skandinavischem Flair. Zuletzt konnte man das Aufeinandertreffen westlicher und asiatischer Kultur in Räumen, Möbeln und Wohnritualen bestaunen. Was nicht nur ich bei allen Entwürfen entdeckte, war das Thema Kommunikation als zentrales Element. Das Haus bzw. die Wohnung als offene Begegnungszone für Familie, Freunde, Kollegen, Geschäftspartner etc. prägt auch den diesjährigen Entwurf von Sebastian Herkner. Willkommen auf der imm cologne in Köln!

.

Ich freue mich auf „das Haus“ und die vielen anderen Impulse, natürlich auf die Diskussionen, die sich rund um die Ausstellung ergeben und auf Ihren Besuch. Wenn Sie es nicht auf die imm cologne schaffen, besuchen Sie mich einfach wieder hier in diesem Blog. Ich bringe auf jeden Fall viele Eindrücke in Worten und in vielen Bildern mit. In wenigen Tagen ist es soweit – ich kann es kaum erwarten …

Ihre Jana

P.S. Meine zweite Liebe gehört im Jänner und überhaupt dem Skifahren. Bin u. a. neugierig, ob ich auf der imm cologne meiner aktuellen Lieblingsfarbe Winterweiß begegne. Was weckt Ihr besonderes Interesse? Ist es „das Haus“ und der Umgang mit Offenheit, sind es Outdoormöbel, Kommunikationszonen …? Ich bin gespannt! Aber das wissen Sie ja schon J Bis bald, in Köln oder im Blog.

Schlagwörter
Jana Ries
Beitrag von Jana Ries

Es wurden noch keine Kommentare für diesen Beitrag hinterlassen!

Leave a comment

*

Gratis Test! Die Antwort drauf erfahren Sie in nur 10 Minuten!

Neugierig? Dann füllen Sie das untenstehende Formular aus und machen Sie mit. Viel Vergnügen!

Sie erhalten eine Email, wo Sie den Link zu dem Test bekommen